Portrait

Hallo, Willkommen und Namasté!

Ich bin Miriam Popper, Entwicklerin der Yoga-Psychotherapie YoPT.

Ich habe vor vielen Jahren erst vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie studiert, dann Psychologie und verschiedene Psychotherapie-Weiterbildungen, schliesslich Yoga und Yoga-Wissenschaft, bin heute eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin FSP, zertifizierte Yoga-Lehrerin AYA/SYV/EYU und arbeite seit über 25 Jahren in eigener psychotherapeutischer Praxis, leite das Ausbildungs-Institut für YoPT, entwickle diese faszinierende Methode unentwegt weiter und unterrichte sie, gemeinsam mit meinen wunderbaren Ausbildungs-Assistent*Innen.

Körper, Geist und Seele sind in meiner Erfahrung verschiedene Aspekte derselben Wirklichkeit, die wir integrieren, transformieren und mit Bewusstsein erfüllen können.

Yoga-Psychotherapie habe ich aus dem Bedürfnis entwickelt, die Vorteile von Yoga und das Wissen der Psychotherapie zu verbinden, damit der Körper im Prozess der seelischen Heilung seinen Ort hat und das tiefe Wissen des Yoga in die modernen Erkenntnisse der Psychotherapieforschung einfliessen können. Denn was die alten Hatha-Yogis schon lange wussten, wird heute auch in der Psychotherapie-Forschung entdeckt: evolutionär ältere Bereiche unseres Gehirns lassen sich nicht durch Reden alleine verändern – es braucht Atem und Bewegung, Selbstwahrnehmung, Entspannung und Aktivation, die mit dem psychotherapeutischen Prozess verknüpft werden müssen, um nachhaltige Veränderung zu erwirken.

Studien und Ausbildungen:
  • 1982-1988 Studium der vergleichenden Religionswissenschaften, Judaistik und Philosophie an der Universität Luzern, lic. phil. I.
  • 1992-1998 Zweitstudium in Klinischer Psychologie und Psychopathologie an der Universität Zürich, lic.phil. I.
  • 1992-1998 Ausbildung in Körperpsychotherapie am IBP-Institut für Integrative Körperpsychotherapie in Winterthur bei Dr. med. Fischer, Jack Rosenberg und Beverly Kitaen-Morse.
  • 1998-2004 Weiterbildung an der Universität Bern bei Prof. Grawe in Psychologischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt.
  • 1998-1999 Assistenztätigkeit bei Prof. Boothe an der Abteilung für Klinische Psychologie an der Universität Zürich.
  • 1998-2001 Delegierte Psychotherapie bei Dr. Marco Zoller, Zürich
  • 2001 Praxiseröffnung Praxisgemeinschaft Steinwies in Zürich. Delegation durch Dr. Mario Gut und selbstständige Tätigkeit.
  • Heute nur mehr selbstständige Psychotherapie und Leitung des Instituts für YoPT. 
Psychotherapeutische Weiterbildungen:
  • Lifespan-Integration bei Peggy Pace
  • Ego-states Therapie 
  • EMI
  • Brainspotting 
  • PEP bei Dr. Michael Bohne
  • TRE 
Ausbildungen in Körperarbeit und Yoga-Trainings
  • 1986 SAFS-Ausbildung als Instructorin in Aerobic und Stretching
  • Unterricht von Gruppenkursen seit 1987
  • 1991 und 1992 zweimalige Schweizer Meisterin in Aerobic, Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Japan/Tokio.
  • 2002 Einstieg in den Hatha-Yoga-Weg
  • 2009 Ausbildung als Yoga-Instructorin gemäss dem Standard der American Yoga Alliance.
  • Weiterbildung in Yogatherapie bei Doug Keller
  • Weiterbildungen in Hatha-Yoga bei Stephen Thomas 
  • Fortgeschrittenen-Training bei Michael Hamilton.
  • Ausbildung bei Gregor Maehle, Australien.
  • Jährliche Weiterbildungen in Yoga-Therapie, Yoga-Philosophie und Meditation.
  • Praxis der Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) und Yoga-Meditation 
Entwicklung der Yoga-Psychotherapie:
  • 2010 YoPT für Kleingruppen von Patient*Innen
  • 2012 YoPT für das Einzelsetting. 
  • 2014 Weiterentwicklung der YoPT – TEIL EINS: Yoga-Tools für Psychotherapeut*Innen
  • 2015 Entwicklung von TEIL ZWEI (Trauma-Arbeit mit Yoga-Tools)
  • 2016 Workshops in YoPT
  • 2017-2021 Jahrestraining YoPT für Psychiater*innen und Psychotherapeut*innen mit TEIL EINS, ZWEI, DREI.
  • 2021 TEIL VIER: Selbsterfahrung in YoPT für Psychotherapeut*Innen.
Weitere Infos zu mir und meiner Tätigkeit als Psychotherapeutin unter miriampopper.com
 

Hallo, Willkommen und Namasté!

Ich bin Miriam Popper, Entwicklerin der Yoga-Psychotherapie YoPT.

Ich habe vor vielen Jahren erst vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie studiert, dann Psychologie und verschiedene Psychotherapie-Weiterbildungen, schliesslich Yoga und Yoga-Wissenschaft, bin heute eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin FSP, zertifizierte Yoga-Lehrerin AYA/SYV/EYU und arbeite seit über 25 Jahren in eigener psychotherapeutischer Praxis, leite das Ausbildungs-Institut für YoPT, entwickle diese faszinierende Methode unentwegt weiter und unterrichte sie, gemeinsam mit meinen wunderbaren Ausbildungs-Assistent*Innen.

Körper, Geist und Seele sind in meiner Erfahrung verschiedene Aspekte derselben Wirklichkeit, die wir integrieren, transformieren und mit Bewusstsein erfüllen können.

Yoga-Psychotherapie habe ich aus dem Bedürfnis entwickelt, die Vorteile von Yoga und das Wissen der Psychotherapie zu verbinden, damit der Körper im Prozess der seelischen Heilung seinen Ort hat und das tiefe Wissen des Yoga in die modernen Erkenntnisse der Psychotherapieforschung einfliessen können. Denn was die alten Hatha-Yogis schon lange wussten, wird heute auch in der Psychotherapie-Forschung entdeckt: evolutionär ältere Bereiche unseres Gehirns lassen sich nicht durch Reden alleine verändern – es braucht Atem und Bewegung, Selbstwahrnehmung, Entspannung und Aktivation, die mit dem psychotherapeutischen Prozess verknüpft werden müssen, um nachhaltige Veränderung zu erwirken.

Studien und Ausbildungen:
  • 1982-1988 Studium der vergleichenden Religionswissenschaften, Judaistik und Philosophie an der Universität Luzern, lic. phil. I.
  • 1992-1998 Zweitstudium in Klinischer Psychologie und Psychopathologie an der Universität Zürich, lic.phil. I.
  • 1992-1998 Ausbildung in Körperpsychotherapie am IBP-Institut für Integrative Körperpsychotherapie in Winterthur bei Dr. med. Fischer, Jack Rosenberg und Beverly Kitaen-Morse.
  • 1998-2004 Weiterbildung an der Universität Bern bei Prof. Grawe in Psychologischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt.
  • 1998-1999 Assistenztätigkeit bei Prof. Boothe an der Abteilung für Klinische Psychologie an der Universität Zürich.
  • 1998-2001 Delegierte Psychotherapie bei Dr. Marco Zoller, Zürich
  • 2001 Praxiseröffnung Praxisgemeinschaft Steinwies in Zürich. Delegation durch Dr. Mario Gut und selbstständige Tätigkeit.
  • Heute nur mehr selbstständige Psychotherapie und Leitung des Instituts für YoPT. 
Psychotherapeutische Weiterbildungen:
  • Lifespan-Integration bei Peggy Pace
  • Ego-states Therapie 
  • EMI
  • Brainspotting 
  • PEP bei Dr. Michael Bohne
  • TRE 
Ausbildungen in Körperarbeit und Yoga-Trainings
  • 1986 SAFS-Ausbildung als Instructorin in Aerobic und Stretching
  • Unterricht von Gruppenkursen seit 1987
  • 1991 und 1992 zweimalige Schweizer Meisterin in Aerobic, Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Japan/Tokio.
  • 2002 Einstieg in den Hatha-Yoga-Weg
  • 2009 Ausbildung als Yoga-Instructorin gemäss dem Standard der American Yoga Alliance.
  • Weiterbildung in Yogatherapie bei Doug Keller
  • Weiterbildungen in Hatha-Yoga bei Stephen Thomas 
  • Fortgeschrittenen-Training bei Michael Hamilton.
  • Ausbildung bei Gregor Maehle, Australien.
  • Jährliche Weiterbildungen in Yoga-Therapie, Yoga-Philosophie und Meditation.
  • Praxis der Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) und Yoga-Meditation 
Entwicklung der Yoga-Psychotherapie:
  • 2010 YoPT für Kleingruppen von Patient*Innen
  • 2012 YoPT für das Einzelsetting. 
  • 2014 Weiterentwicklung der YoPT – TEIL EINS: Yoga-Tools für Psychotherapeut*Innen
  • 2015 Entwicklung von TEIL ZWEI (Trauma-Arbeit mit Yoga-Tools)
  • 2016 Workshops in YoPT
  • 2017-2021 Jahrestraining YoPT für Psychiater*innen und Psychotherapeut*innen mit TEIL EINS, ZWEI, DREI.
  • 2021 TEIL VIER: Selbsterfahrung in YoPT für Psychotherapeut*Innen.
Weitere Infos zu mir und meiner Tätigkeit als Psychotherapeutin unter miriampopper.com