TEIL DREI

TEIL DREI

YoPT® zeichnet sich dadurch aus, dass wir nicht nur die Körper-Tools des Yoga, sondern auch die yogische Spiritualität für die Psychotherapie nutzen können. TEIL DREI vertieft die «spirituelle Ressource» – jene Anbindung an ein Bewusstseinsfeld, welche das «Ego-Bewusstsein» transzendiert. Wir können diese Dimension nicht nur als Ressource für die tiefe Heilarbeit von TEIL VIER nutzen, sondern auch als Zugang in unser schlummerndes Potential. 

TEIL DREI steht unter dem Motto – «Waking up»

Neue Techniken sind das intuitive Hypno-Yoga, die Körpermeditation und Yoga-Nidra als Therapie-Interventionen.

In TEIL DREI geht es um alle Prozesse, welche die Transformation vom «Jetzt» in die Zukunft umfassen: Um Abschied von Altem, um Neuausrichtung auf Kommendes, um die Arbeit mit Kranken und Sterbenden, aber auch um die Erschliessung des noch nicht gelebten Potentials junger Menschen. Dieses Potential umfasst immer auch unsere Spiritualität, die wir alle «in nuce» in uns tragen, die Möglichkeit, das Ego und seine Konstrukte zu öffnen und zu transzendieren. Je grösser die Ressource ist, umso weiter können wir uns entwickeln und umso tiefere Prozesse der Heilung und der Erkenntnis sind möglich. 

Wir öffnen durch die Herzmeditationen das «Grosse Herz», die überpersönliche Dimension von Compassion, Mitgefühl und Verbundenheit. Wir alle haben Anteil am Mut, der Weisheit und der grenzenlosen Liebe, die unser Ego transzendieren. Sie sind die «Jakobsleiter» zu einer im Körper verankerten Spiritualität und zu einer Ethik der Werte, der Verbundenheit und der Mitmenschlichkeit, die Grundlage der YoPT ist. Auch dies sind Ziele einer gelingenden Psychotherapie.

Ken Wilber (Philosoph des Bewusstseins) spricht von drei Dimensionen, die zusammen gehören:

  • «Growing up»: Erwachsen-Werden, Verantwortung für sein Leben übernehmen. Diesem Prozess widmet sich TEIL EINS der YoPT.
  • «Cleaning up»: Die Schattenarbeit, das Auflösen der alten Muster und Heilen der Kindheitswunden. Dies ist die Arbeit von TEIL ZWEI
  • «Waking up»: Dann erst folgt die Öffnung zu einem sich erweiternden, reiferen Bewusstsein, das nicht mehr durch die Vergangenheit geprägt ist. Erst jetzt kann es um ein «Erwachen» (Waking up) gehen, das kein «spiritual bypassing» ist, wenn wir die «Schattenarbeit» in Angriff genommen haben.

Tagesablauf:

07.00 – 08.15 Hatha-Yogapraxis mit Yoga-Tools der YoPT und Einführung in die Meditation.
08.15 – 9.30 Frühstück, Duschen, Pause.
09.30 – 13.00 YoPT® 
13.00 – 15.30 Mittagessen und Pause für Wandern oder Ruhen (ein freier Nachmittag).
15.30 – 18.00 YoPT® 
18.00 – 19.30 Abendessen.
19.30 – 21.30 Abendprogramm

Preis:  CHF 1800.- inklusive Skript. 

Wann: 14. August – 20. August 2022 und 25. – 30. Juni 2023.

Wo: Zentrum der Einheit Schweibenalp, Schweibenalp, 3855 Brienz, Schweiz

Bitte Zimmer dort buchen – schweibenalp.ch

Anmeldung

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Bitte nicht vergessen ein Zimmer zu buchen.

    Anrede:
    Beruf:
    Praxisadresse:
    Wohnadresse:

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.